Pandemia

La vulnerabilidad mundial „La situación es seria, tómenlo en serio”.

 

El coronavirus llegó hace un par de semanas a Alemania, haciendo que el Gobierno tome medidas claras y firmes sobre el comportamiento de la población ante esta crisis. Justamente lo que debemos evitar es una crisis, una crisis sanitaria. El objetivo principal es desacelerar la propagación del virus para ganar tiempo, tiempo para que se recuperen los enfermos, se liberen las camas y espacios en los hospitales y tiempo para dar margen al desarrollo de un medicamento o una vacuna contra el coronavirus.
Cómo lo dijo la canciller alemana Angela Merkel esta semana: “la situación es seria. Tómenla también en serio”.
Cómo ciudadanos de este mundo debemos mostrar solidaridad y disciplina. Hay que reducir nuestra vida social al mínimo. Aunque el clima esté lindo y todes queramos salir a disfrutar el sol después de tantos meses de invierno, no podemos olvidar a las personas más vulnerables a esta enfermad de nuestra comunidad. Por el bien de todos, quédense en casa, disfruten en familia o solos, disfruten la tranquilidad y el silencio de estos días. Escuchen a sus hijos, lean, jueguen, aprendan algo nuevo, ordenen y limpien. Hay tantas cosas bellas para hacer dentro de las cuatro paredes, aunque la inseguridad, el aburrimiento y el miedo nos carcoma. Reconozcamos la realidad que acá “solo” nos aburrimos en la cuarentena, pero hay gente en otros países que la está pasando mucho peor, pagando precios altísimos para el cuidado se sus enfermos y sin la ayuda financiera del estado.
“Todos pueden confiar en que el abastecimiento de víveres está garantizado en todo momento; y si los escaparates se vacían un día, se vuelven a llenar. Compre con mesura, aseguró Merkel, al igual que el Gobierno alemán hará „todo lo que puede para suavizar las consecuencias económicas“, y especialmente para „defender todos los puestos de trabajo”.

Las fronteras de casi todos los países ya están cerradas o cerrarán pronto. Para todas las personas que sean residentes en Alemania, sin importar su nacionalidad, puede volver al país. Tienen que aclararlo directamente con su aerolínea y remarcar en que es residente de la Unión Europea. Todos los otros vuelos de turismo o trabajo no se realizarán. Está mas que claro que no es el mejor momento para tomar vacaciones.

Si se sienten solos o angustiados, apóyense en las redes sociales, conversen con amigos y familiares, hagan cenas en grupo por Skype, sigan apoyando la lucha de sus pueblos usando los Hashtag y compartiendo las noticias de los medios alternativos, alégrense viendo las imágenes de los delfines nadando en la costa de Venecia, de las ciudades chinas sin smog. El planeta está dando un respiro de nosotros, debemos comportarnos de acorde a ello. Apoyemos a nuestros trabajadores de la salud, los trabajadores de los supermercados y del servicio y transporte público: Quédense en casa.

Les deseamos a todos quienes se infectaron una pronta mejoría, cuídense, apóyense y lávense las manos!!!

Acá les dejamos algunas de las páginas más importantes para que siga informándose:

El Instituto Robert Koch (RKI)
https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete.html

La Deutsche Welle tiene las noticias en castellano de Alemania
https://www.dw.com/es/actualidad/s-30684

La página del Gobierno Alemán
https://www.bundesgesundheitsministerium.de/coronavirus.html

Ayuda Gubernamental para las empresas en crisis financiera
https://deutsche-mittelstands-hilfe.de/?src=10

Casos de coronavirus en Alemania y el Mundo

https://interaktiv.morgenpost.de/corona-virus-karte-infektionen-deutschland-weltweit/

Suministro de alimentos básicos para una persona y 10 días

https://www.ernaehrungsvorsorge.de/private-vorsorge/notvorrat/vorratstabelle/

Guía de preparación para emergencias y haciendo lo correcto en situaciones de emergencia.

http://www.bbk.bund.de/SharedDocs/Downloads/BBK/DE/Publikationen/Broschueren_Flyer/Buergerinformationen_A4/Checkliste_Ratgeber.pdf?__blob=publicationFile

———————————

Pandemie

Die globale Verwundbarkeit „Die Lage ist ernst. Nehmen Sie das auch ernst”.

 

 

Das Coronovirus ist vor einigen Wochen in Deutschland eingetroffen, was die Regierung veranlasst hat, angesichts dieser Krise klare und entschlossene Maßnahmen gegen das Verhalten der Bevölkerung zu ergreifen. Es ist genau eine Krise, eine Gesundheitskrise, die wir vermeiden müssen. Das Hauptziel besteht darin, die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen, um Zeit zu gewinnen, Zeit für die Genesung der Kranken und für die Freigabe von Betten und Räumen in den Krankenhäusern sowie Zeit, um Platz für die Entwicklung eines Medikaments oder eines Impfstoffs gegen das Coronavirus zu schaffen.

Wie Bundeskanzlerin Angela Merkel diese Woche sagte: „Die Lage ist ernst. Nehmen Sie das auch ernst”.

Als Bürger dieser Welt müssen wir Solidarität und Disziplin zeigen. Wir müssen unser soziales Leben auf ein Minimum reduzieren. Auch wenn das Klima schön ist und wir alle nach so vielen Wintermonaten die Sonne genießen wollen, dürfen wir die Menschen nicht vergessen, die in unserer Gemeinde am anfälligsten für diese Krankheit sind. Bleiben Sie zum Wohle aller zu Hause, ob Sie es nun mit Ihrer Familie oder allein genießen, genießen Sie die Ruhe und den Frieden dieser Tage. Hören Sie Ihren Kindern zu, lesen Sie, spielen Sie, lernen Sie etwas Neues, putzen und räumen Sie auf. In den vier Wänden gibt es so viele schöne Dinge zu tun, auch wenn Unsicherheit, Langeweile und Angst an uns nagen. Erkennen wir die Realität an, dass wir uns hier „nur“ in der Quarantäne langweilen, aber es gibt Menschen in anderen Ländern, denen es viel schlechter geht, die sehr hohe Preise für die Pflege ihrer Kranken zahlen und ohne die finanzielle Hilfe des Staates überleben müssen.

„Jeder kann sich darauf verlassen, dass die Versorgung mit Lebensmitteln jederzeit gewährleistet ist; und wenn die Regale leer sind, werden sie wieder gefüllt. Kaufen Sie mit Zurückhaltung, sagte Merkel, die deutsche Regierung „wird alles tun, um die wirtschaftlichen Folgen abzumildern“, und vor allem „alle Arbeitsplätze zu verteidig

Die Grenzen fast aller Länder sind bereits geschlossen oder werden demnächst schließen. Für alle Personen, die in Deutschland ansässig sind, unabhängig von ihrer Nationalität, können in das Land zurückkehren. Sie müssen dies direkt mit Ihrer Fluggesellschaft klären und darauf hinweisen, dass Sie in der Europäischen Union Ihren Wohnsitz haben. Alle anderen Tourismus- oder Arbeitsflüge werden nicht durchgeführt. Es ist mehr als klar, dass dies nicht die beste Zeit ist, um Urlaub zu machen.

Wenn Sie sich einsam oder verzweifelt fühlen, stützen Sie sich auf die sozialen Netzwerke, plaudern Sie mit Freunden und Familie, essen Sie mit einer Gruppe über Skype zu Abend, unterstützen Sie weiterhin den Kampf Ihres Volkes, indem Sie die Hashtag nutzen und die Nachrichten aus alternativen Medien teilen, erfreuen Sie sich an den Bildern von Delfinen, die vor der Küste Venedigs schwimmen, von smogfreien chinesischen Städten. Der Planet macht eine Pause von uns, wir müssen uns entsprechend verhalten. Unterstützen wir unsere Fachkräfte im Gesundheitswesen, in den Supermärkten, im öffentlichen Dienst und im öffentlichen Verkehrsmitteln: Bleiben Sie zu Hause.

Wir wünschen allen Betroffenen eine baldige Genesung, passen Sie auf sich auf, unterstützen Sie sich und waschen Sie Ihre Hände!

Hier sind einige der wichtigsten Seiten, um Sie auf dem Laufenden zu halten:

Das Institut Robert Koch (RKI)
https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete.html

Deutsche Welle (Nachrichten auf spanisch)
https://www.dw.com/es/actualidad/s-30684

Bundes Gesundheit Ministerium
https://www.bundesgesundheitsministerium.de/coronavirus.html

Staatliche Finanzielle Hilfe für Unternehmen

https://deutsche-mittelstands-hilfe.de/?src=10

Coronavirus-Fälle in Deutschland und der Welt

https://interaktiv.morgenpost.de/corona-virus-karte-infektionen-deutschland-weltweit/

Grundnahrungsmittelvorrat für eine Person und 10 Tage

https://www.ernaehrungsvorsorge.de/private-vorsorge/notvorrat/vorratstabelle/

Ratgeber für Notfallvorsorge und richtiges Handeln in Notsituationen

http://www.bbk.bund.de/SharedDocs/Downloads/BBK/DE/Publikationen/Broschueren_Flyer/Buergerinformationen_A4/Checkliste_Ratgeber.pdf?__blob=publicationFile

#frankfurtammain #deutschland #rohkommtv #rohkomm #coronavirus #

Paloma Eichin 19-03-2020.

Photo: Rohkomm von @mcold.g

About Author - Rohkomm Web Master

Keine Kommentare

Sorry comments are closed for this Post.